Florian Trummer

 

 

Der Gitarrist, Sänger und Songwriter Florian Trummer wurde 1998 in Feldbach geboren. Bekannt wurde er vor allem als Gitarrist und Sänger der Band „Cradle Trio“, die seit 2016 erfolgreich in der heimischen Musikszene unterwegs sind. Seine musikalischen Wurzeln findet er ganz und gar im Blues. Zu seinen Vorbildern zählen Eric Clapton, John Mayer, Mark Knopfler und B.B. King. „Für mich ist es wesentlich einfacher, meine Gefühle mithilfe meiner Gitarre auszudrücken, da brauche ich oft keine Worte dazu. Ich spiele so, wie ich mich fühle.“ 

 

Lika

 

 

LikA ist eine fünfköpfige Band aus der Steiermark rund um die Sängerin und Songwriterin Lisa Katharina Raffold aka LikA. Country, Blues und Rock sind Stile, denen LikA in ihren Songs begegnet. Neben LikAs wandlungsfähiger und außergewöhnlicher Stimme stehen ihre Songtexte im Vordergrund. Zahlreiche Erkenntnisse aus Erlebnissen und Gesprächen werden mit Melodien versehen und geben so tiefen Einblick in den Seelenwald der Künstlerin. Unangenehmes trifft auf Schönes, Schwerem wird mit einem Augenzwinkern Leichtigkeit gegeben und den kleinen Dingen des Lebens wird großer Raum eingeräumt. Verschiedene Emotionen drücken sich nicht nur in den Texten, sondern auch in den Stimmungen der einzelnen Songs aus.

 

Ranning sushi

 

 

Im Mikrouniversum des Sushi-Tempels trifft das unerwartet Gewöhnliche auf das erhofft Exotische. Zusammengepfercht wie in Legebatterien teilen sich Chicken Nuggets und Pommes das kulinarische Laufband mit Eiernudeln, Hühnchen und einer schier unendlichen Auswahl an sonderbar anmutenden Gerichten. Dem neugierigen Probanden scheint der Biss in die vermeintlichen Yetihoden da schon eher ein freudiges Quieken zu entlocken als der Anblick der Schweinerippchen, die nach der zwanzigsten Runde schon beinahe den Erkältungstod erleiden. Um dabei nicht Gefahr zu laufen qualvoll vor dem laufenden Sushiband zu verhungern, sollte man sich früh genug auf die begehrten Lachs-Avokado-Maki stürzen, bevor sie vom Gegenüber in der nächsten Runde entdeckt werden…

All diese Gedanken haben die Musiker beim Schreiben ihrer Musik nur wenig inspiriert, obgleich sie sich als Forscher und Eroberer in beiden Universen verstehen.

 

Sir Eglamore

 

 

Ganz offensichtlich leitet sich der Name der Band aus einem der Titel ab den ich einem der Kompositionen gegeben habe und das hat auch einen Grund. Wenn man meine Musik im großen Ganzen betrachtet, vermittelt sie hin und wieder durchaus ein gewisses Maß an Pathos. Dieser Bandname spiegelt dies leicht wieder und passt auch deshalb, weil er nicht ganz offensichtlich und alltäglich ist. Wie allerdings der Titel „The Tale of Sir Eglamore“ entstanden ist, ist allerdings  eine Art Mythos und noch dazu einer dessen Geschichten, die man besser nicht öffentlich erzählt.

 

HP KIRBISSER

 

Nach den ersten Schritten in der örtlichen Musikschule war bereits sehr früh klar, dass auch sein Lebensweg von Musik geprägt sein wird. Im Alter von 14 Jahren begann er den Vorbereitungslehrgang für klassisches Schlagwerk an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und mit 17 Jahren das ordentliche Studium bei Martin Kerschbaum. Nach den Abschlüssen in IGP (Instrumental- und Gesangspädagogik) sowie Konzertfach Schlagwerk 2011, führte ihn sein Weg an die Anton Bruckner Privatuniversität Linz, wo er sein Studium am Institut für „Jazz und improvisierte Musik“ mit Auszeichnung abschloss. Darauf folgte das Masterstudium für Schlagzeug/Percussion Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Mario Lackner und 2019 die Verleihung des Würdigungspreises der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien für herausragende Leistungen. Von Herbst 2019 bis Frühling 2020 machte Hans-Peter einen Auslandsaufenthalt in Los Angeles (CA) wo er mit renommierten Musikern der amerikanischen Musikszene zusammenarbeitete und seine erste Solo CD entstand.

 

 

 

CRADLE TRIO

 

 

Für uns ist der Blues eine der wenigen Musikrichtungen, die man noch als ehrliche Musik bezeichnen kann!“ Im April 2016 nahmen sich die beiden Freunde Florian Trummer (Gitarre, Gesang) und Egon Marbler (Bass) vor, gemeinsam Musik zu machen. Florian schlug Claus Konrad als Schlagzeuger für die Band vor, der sofort von der Idee begeistert war. Im Juli 2016 spielten die drei erstmals unter dem Namen „Cradle Trio“. „Cradle“ steht für „Ursprung“ oder „Wurzeln“, was auch der Blues symbolisiert. Aber auch andere Genres wie Jazz, Rock, Pop und Country sind in ihrem Repertoire zu finden. 2018 nahm das Trio Martin Maitz an den Keyboards als viertes Mitglied in die Band auf.

„Wir sehen es als Aufgabe, den Blues, der ja leider etwas in Vergessenheit geraten ist, wieder aufleben zu lassen.“ (Florian Trummer)